Interview mit Frau Bartsch

Interview mit Frau Bartsch

20. Januar 2023 0 Von Nahla Ivanovski

Stellen Sie sich bitte kurz vor.
„Mein Name ist Nina Mike Bartsch, ich bin Studentin in Flensburg. Ich werde Lehrerin, studiere Kunst und Deutsch. Ich bin 27 Jahre alt.“

Warum haben Sie sich entschieden, Ihr Praktikum an der Stormarnschule zu machen?

„Weil ich sehr viel hier in der Nähe bin. Ich wohne nämlich zur Zeit in Ahrensburg, da ist es ja schlauer, das hier in der Nähe zu machen. Und außerdem war das die nächste Schule bei mir dran. Also ich muss nur 5 Minuten laufen, das kommt mir sehr zum Vorteil. Und ich wollte auf jeden Fall auf ein Gymnasium, weil ich letztes Jahr schon auf der Grundschule war, aber ein Gymnasium musste ich mir auch angucken.“

Wie würden sie sich in drei Wörtern beschreiben?
„Humorvoll, ehrlich und großherzig.“

Wollten Sie schon immer Lehrerin werden?
“ Nein, wollte ich nicht. Ich hab zuerst was Künstlerisches studiert. Und dann kam ja die Corona Pandemie und ich brauchte ganz dringend einen Job. Und dann habe ich tatsächlich einen Job als Lehrerin gefunden, als Kunstlehrerin. Und dann habe ich doch nochmal überlegt, Ok, das ist doch vielleicht was für mich. Das will ich nochmal richtig lernen. Deshalb bin ich jetzt hier.“

Was würden sie uns Schüler/-innen mit auf den Weg geben?
„Vielleicht, dass ihr immer an euch selber glauben müsst, niemals aufgeben. Ich weiß das sind so Standardsachen, die man oft hört, aber so ist es leider. Das Leben ist leider ganz viel durchbeißen. Viel zu kommunizieren kann ich euch auch auf jeden Fall mit in die Hand geben, wenn man sich mal streitet oder vielleicht sauer auf jemand anderen ist: Immer das alles klären! Denn meistens sind alles im Leben nur Missverständnisse.“

Welche Fächer mochten Sie als Schülerin und welche eher nicht?
„Also mein Lieblingsfach war natürlich Kunst und ich war ganz schön schlecht in Sport, deswegen habe ich natürlich auch viel mehr Kunst gemacht in meinem Leben, denn wenn man in irgendwas schlecht ist, dann sucht man sich halt irgendwas, in dem man gut ist. Ich war schlecht in Sport, also habe ich viel Künstlerisches gemacht. Ich habe immer gezeichnet und gebastelt und das mach ich jetzt immer noch weiter.“

Haben Sie eine/-n Lieblingskünstler/-in?
Ganz klassisch Vincent Van Gogh.

Was ist eigentlich ihre Lieblingsfarbe?
„Gelb und Blau.“

Wenn Sie eins der vier Elemente wählen könnten, welches wäre das?
„Anhand einer Zeichnung Luft, aber von mir aus würde ich Wasser sagen.“

Haben Sie ein Lieblingsbuch?
„Ich liebe Harry Potter.“

Haben Sie einen Lieblingsfilm?
„Ich liebe Disneyfilme. Da bin ich immer Kind geblieben. Mein Lieblings Disneyfilm ist Coco und die Eiskönigin und Rapunzel.“

Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für das Interview genommen haben!