Der Gang des Erinnerns 2020

Der Gang des Erinnerns 2020

18. November 2020 0 Von Madita Rohlfs

In diesem Jahr läuft so ziemlich alles anders als geplant. So auch der Gang des Erinnerns, der eigentlich letzten Montag wie jedes Jahr am 9. November stattfinden sollte. Trotz Kontaktbeschränkungen und Maskenpflicht wollte der runde Tisch Ahrensburg nicht darauf verzichten, über diesen so geschichtsträchtigen Tag zu informieren – dieses Mal allerdings erstmalig in digitaler Form.In diesem Artikel findet ihr einen kleinen Überblick, was bei den verschiedenen Stationen beim Gang des Erinnerns zu erwarten habt, wenn ihr ihn euch online anschaut.

Die Eröffnung des Gang des Erinnerns kam dieses Jahr von der Woldenhornschule. Bereits am Donnerstag, dem 5. November, wurde der Stolperstein von Anneliese Oelte an der Ecke Hagener Allee und Ernst-Ziese-Straße gereinigt und Blumen zum Gedenken niedergelegt. Statt dem üblichen musikalischem Beitrag kann man sich dieses Jahr online zwei ausgewählte Gedichte anschauen.

Für die erste Station, der Stolperstein von Anneliese Oelte, war der Sportverein der roten Stern Kickers verantwortlich, die ein kurzes Video und eine Podcast Folge aufgenommen haben. Es gibt außerdem ein Erklärvideo von der Woldenhornschule, in dem kurz und einfach erklärt ist, wer Anneliese Oelte denn eigentlich war.

Die Beiträge für die zweite Station in der Waldstraße vor dem ehemaligen Haus der Familie Rath wurden wie schon in den letzten Jahren von dem Geschichtsprofil des zehnten Jahrgangs unserer Schule gestaltet. Unter dieser Station findet ihr ein kleines Einstiegsvideo zu dieser Familie sowie einen Poetry Slam. Eine weitere kleine Tradition im Geschichtsprofil, die wir dieses Jahr weiter geführt haben, waren die Vorträge von ein paar von uns, die den sechsten Klassen diesen Stolperstein etwas näher bringen sollten.

Weiter ging es mit einem Bericht über die Gedenkstättenfahrt von den Roten Stern Kickers nach Krakau und Ausschwitz im Oktober letzten Jahres. Es ist sogar eine kleine Fotostrecke angeführt.

Die vierte Station in unserem Gang des Erinnerns handelt von dem Stolperstein von Magnus Lehmann am Rondell. Zu dieser Station haben die Schüler des EKG ein kurzes Info-Video zu Magnus Lehmann und seiner Familie gedreht.

Die vorletzte Station am Rathausvorplatz bei der Bodenintarsie “Engel der Kulturen” wurde von Schülern der SLG gestaltet, hierzu gab es gleich mehrere Projekte. Als erstes kann man sich die Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Zivilcourage gegen Diskriminierung im Alltag ansehen, anschließend gibt es einen Gallery-Walk mit Plakaten und Info-Texten zu den verschieden Ereignissen, die am 9. November in mehreren Jahren geschahen. Als letztes kann man sich drei Reden von Schülern aus dem elften Jahrgang der SLG anhören.

Bei der letzten Station am Rathaus findet man drei kurze Videos der Gemeinschaftsschule am Heimgarten, über den Rassismus am Beispiel von Anne Frank, die Polizeigewalt in den USA und die vier Lübecker Märtyrer, die alle sehr interessant gestaltet sind.

Also, worauf wartet ihr jetzt noch? Schnappt euch eine Tasse heiße Schokolade, macht es euch auf der Couch gemütlich und erlebt den Gang des Erinnerns 2020 mal so ganz anders als sonst!

http://gde2020.runder-tisch-ahrensburg.de/