Weihnachten weltweit

Weihnachten in Deutschland ist uns allen bekannt. Aber wie ist es eigentlich in anderen Ländern?

Kommen wir zuerst zur Hauptperson: dem Weihnachtsmann, oder wie er auch genannt wird: Jezisek in Tschechien, Jezisko in der Slowakei oder auch Jezuska in Ungarn. So ziemlich jedes Land feiert Weihnachten, aber manche haben ziemlich spät angefangen, Grönland zum Beispiel feiert Weihnachten erst seit Mitte des 18. Jahrhunderts.

Der Weihnachtsmann bringt die Geschenke bei uns natürlich mit dem Rentierschlitten, aber in Grönland mit dem Hundeschlitten. Das Fest der Liebe wird auch nicht immer Weihnachten genannt. In den Vereinigten Staaten wird es auch oft X-Mas oder Yule genannt.

Und wie ist der Tagesablauf an Weihnachten in anderen Ländern?
Während der neuntägigen Posados symbolisiert man in Mexico die Suche Maria und Josephs nach einer Herberge. Sobald der Gastwirt die Gäste einlädt, wird ein tolles Festessen mit den ganzen Spezialitäten, die von Haus zu Haus unterschiedlich sind, veranstaltet. Um Mitternacht wird dann das Christkind in die Krippe gelegt, um zu symbolisieren, dass es geboren ist. Erst dann werden die Geschenke ausgepackt.

In Brasilien ist der 25. Dezember ein geschützter Feiertag. Ihre Tradition ähnelt der unseren, wie etwa der Weihnachtsbaum, das Wichteln und das Verschicken von Weihnachtskarten. Es werden auch Häuser und andere Gebäude mit Lichterketten und der Krippe dekoriert. Auch wenn es dort sehr warm ist, wird winterlich dekoriert, zum Beispiel mit Kunstschnee. In manchen Städten Brasiliens werden auch Dekorationswettbewerbe veranstaltet. Der 24. Dezember ist für die Brasilianer am wichtigsten: Um Mitternacht feiern sie in der Kirche „Missa do Galo“ (Messe des Hahnes).

Und nun zum allseits beliebten Weihnachtsessen: Was essen die Menschen in den verschiedenen Ländern am liebsten?

In Estland essen die Menschen meistens Schweinefleisch mit Sauerkraut, gebratenen Kartoffeln, Weißwurst und Blutwurst. Getrunken wird dazu oft Bier und Glühwein. Das übrig gebliebene Essen wird über Nacht stehen gelassen, da man glaubt, dass die Geister der Verwandten, Bekannten und Freunde zu Besuch kommen und auch etwas essen.

Ich hoffe, ich konnte Euch etwas Interessantes über Weihnachten in verschiedenen Ländern erzählen. Fröhliche Weihnachten wünscht Euch

Mika Frank

Schreibe einen Kommentar