„Mein Gesicht ist mein Kapital, da kannst du mir doch nicht reinschlagen!“

Am 14.05.19 wurde in der Denkmalturnhalle ein Theaterstück zum Thema Medienprävention aufgeführt. Das Stück „Von Menschen und anderen Mäusen“ handelt von vier Teenagern, Lara, Tina, Jonas und Louis, die alle von dem sehr dynamischen und begabten Duo, bestehend aus Kristin Perndl und Anna Koslowski, verkörpert wurden. Das Stück enthält zwei Handlungsstränge, die allerdings auch miteinander verbunden sind.

Auf der einen Seite gibt es Louis, der digital und im echten Leben gemobbt wird. Sein Kumpel Jonas steht ihm dabei nur mäßig zur Seite.
Lara und Tina jedoch wurden Opfer eines Tricksers, der sich als Netflix-Produzent ausgab und ein Treffen mit ihnen vereinbarte. Doch durch Umstände und Streitigkeiten ging Tina alleine hin. Als Lara dann von Jonas darauf hingewiesen wird, dass es eine Falle sein könnte, ist es bereits zu spät und Tinas Telefon ist nicht mehr erreichbar. Das Ende bleibt offen.

Die beiden Schauspielerinnen Anna Koslowski und Kristin Perndl, welche auf Instagram unter @herzlichtspieler vertreten sind, haben zusammen schon über 19 Jahre Schauspielerfahrung. Das Skript, das von zwei Theaterpädagogen geschrieben wurde, haben sie nur übernommen – allerdings dann fast vollständig umgeschrieben. Die beiden spielen zwar erst seit anderthalb Jahren zusammen, aber verstehen sich super und haben trotz der täglichen Aufführungen noch immer Riesenspaß dabei.

Geschrieben von Emma Blomberg

Schreibe einen Kommentar