Jugend Debattiert 2019

Am 14.01. fand der Wettbewerb „Jugend Debattiert“ zum 6. Mal an der Stormarnschule statt. Schülerinnen und Schüler von der 8. bis zur 12. Klasse traten als Debattanten gegeneinander an. Frau Gerresheim eröffnete den Wettbewerb mit einer Rede und gab die ersten Debattenthemen des Tages bekannt. Die Sekundarstufe 1 beschäftigte sich demnach zuerst mit der Frage „Soll Vogelfutter in öffentlichen Einrichtungen verboten werden?“, während die Sekundarstufe 2 die Frage „Sollte die Wehrpflicht in Deutschland wieder eingeführt werden?“ debattierte. Die Debatten trugen sich in der Denkmalturnhalle und in einigen Klassenräumen zu. Nach kurzer Beratung der Jury folgte die 2. Qualifikationsrunde. Hier lauteten die Fragen „Sollte privates Feuerwerk in Deutschland verboten werden?“ für die Sekundarstufe 1 und „Sollte die Zeitumstellung in der EU abgeschafft werden“ für die Sekundarstufe 2. Die Jury beriet sich auch nach diesen Debatten gründlich und gab dann die Finalisten des Tages bekannt. Die finale Debatte wurde somit in der Sekundarstufe 1 von David Borgmann, Rabea Kirscht, Lena Fischer und Hannah und in der Sekundarstufe 2 von Maike Grammersdorf, Ada de Jongh, Alexander Seifert und Arvid Baier bestritten. Den Einzug in die regionale Runde in Kiel schafften in der Sekundarstufe 1 David Borgmann und Rabea Kirscht und in der Sekundarstufe 2 Arvid Baier und Ada de Jongh. Wir gratulieren und drücken allen fest die Daumen für die nächste Runde am 12. Februar in unserer Schule!

Schreibe einen Kommentar